Kategorie: Negative Energie

Ergebnisse 1 – 9 von 40 werden angezeigt

Negative Energie

Was sind negative Energien und warum betrifft mich das?

Das Leben ist nie einseitig, uns begegnen immer zwei Seiten: eine positive und eine negative, eine helle und eine dunkle, eine gute und eine schlechte, eine männliche und eine weibliche, oder wie du es auch immer für dich definierst. Es gibt viele Definitionen und Auffassungen, und dabei gibt es kein richtig oder falsch, Tatsache ist, der Mensch ist stetig beiden Seiten ausgesetzt. Sicher hast du schon einmal das Ying und Yang Zeichen gesehen und du hast die Erklärungen und Geschichten darüber gehört. Egal ob nun bewusst oder unbewusst, aber jede Energie um dich herum beeinflusst dich. Das ist auf der einen Seite super, denn nur wenn wir von Ereignissen in unserem Leben beeinflusst werden, können wir sie ganz fühlen, uns daran erfreuen, oder daraus lernen und uns weiterentwickeln.

Wenn wir uns zb. Mit unseren Lieben treffen und deren positive Energie uns gegenüber wahrnehmen, geht es uns gut, wir fühlen ihre Liebe. Wenn wir Veranstaltungen besuchen, werden wir beeinflusst, wenn wir im Sommer in den kühlen Badesee springen entspannt sich unsere Psyche, wenn wir nach einem langen Arbeitstag unsere Lieben in den Arm nehmen fühlen wir uns wieder ganz. Im Grunde sind wir also auch ein Produkt unserer Umwelt.

Und damit startet nun die eigentliche Herausforderung an uns, wenn wir ein glücklicheres Leben führen wollen. Wir wählen, welche Energien wir in unserem Umfeld haben wollen, welchen Energien wir es gestatten uns zu beeinflussen, und welchen nicht! Und wir wollen bewusst wählen, schließlich wollen wir ja die Kontrolle über unser Leben, unsere Emotionen und damit unserem Schicksal haben, richtig? 

Schutz: wie, warum und was muss ich sonst noch wissen?

Schon vor langer Zeit haben Menschen die bunten Kristalle als etwas besonderes angesehen. Und genauso alt ist auch die Tradition diesen besonderen Kristallen spezielle Heil- und Schutzeigenschaften zuzuweisen. Früher war das Bedürfnis nach Schutz natürlich ein anderes wie heute, trotzdem ist unser Bedürfnis einige Zeit später nicht gerade weniger geworden. Negative Ereignisse wie Naturkatastrophen, Krankheiten, Umweltbedingungen und Nahrungsmittelknappheit beeinflussten schon immer den Alltag der Menschheit. Der ein oder andere Punkt mag im Laufe der Zeit mal weniger und mal mehr geworden sein, Fakt ist aber dass heute noch einige Punkte dazu gekommen sind, die unser Schutzbedürfnis erhöhen und gegen die wir uns schützen können.

Hilfreiche Tipps für den richtigen Umgang mit negativen Energien:

Welcher Kristall bietet mir einen Schutz?

Die Natur liefert uns wie so oft einen äußerst effektiven Schutz gegen negative Energie – die altbekannten Heilsteine! Indem sie ein negatives Energiefeld abschirmen und von dir wegleiten verschaffen sie dir einen neuen inneren Frieden. Es ist sogar möglich, wenn du bisher stark von der negativen Wirkung beeinflusst wirst, dass du durch deinen Heilstein in der Wohnung oder als Schmuck eine plötzliche gute Laune, innere Ruhe und positiven Einfluss in deinem Leben erfährst! Im Shop findest du alle möglichen Formen der Heilsteine und wir helfen dir gern bei jedem Anliegen weiter!

Amethyst, Rosenquarz und Bergkristall sind besonders für den Menschen geeignet, da sie unserem Energiesystem selbst ähnlich sind und damit leicht eine Resonanz hergestellt werden kann.

Sie sagen dir „Befreie dich von allem anhaftenden!“

Exkurs: Quarzkristalle bestehen zu einem großen Teil aus dem Element Silizium, welches sich auch zu einem großen Teil im Menschlichen Bindegewebe wieder findet (und in Computerchips!) Diese Gleichartigkeit macht die Quarzkristalle also zu so einem guten Einfluss, denn gleiches reagiert mit gleichem. Unsere Quantenphysik hat es schon erklärt – wenn gleiche Wellenschwingungen aufeinandertreffen verstärken sie sich gegenseitig, und das gleiche gilt auch für Mensch und Quarzkristalle! Dazu kommt dass das Quarzmaterial aufgrund seiner Kristallstruktur die besondere Eigenschaft aufweist, Informationen zu speichern und wieder abzugeben. Dies wird besonders in der Herstellung von Computerchips genutzt, aber auch für uns bietet es einen Vorteil, denn somit können wir auf deinem Heilstein zusätzlich Lichtinformationen speichern.

Der schwarze Turmalin ist neben den Quarzkristallen einer der wirkungsvollsten Heilsteine. Du kannst dir seine Kraft und positive Energie in etwa so vorstellen:

– Wenn du ihn in einem Raum aufstellst: „Lass los was hier nicht her gehört!“

– Wenn du ihn am Körper trägst: „Lass los was nicht zu dir gehört!“

Die häufigsten negativen Energien im Alltag und wie du dich konkret schützen und heilen kannst:

1. Elektrosmog 

Durch die technische Revolution und mittlerweile immer weiter vorangehende Technisierung unseres Alltags sind nicht nur Vorteile für uns entstanden. Einige der größten Strahlungsquellen sind dabei Handys, Computer und WLAN. Die unsichtbaren Mikrowellenstrahlen eines jeden elektrischen Geräts in unserer Wohnung bilden ein Energiefeld und können erheblichen Schaden an unserem Körper und unserer Psyche anrichten – und ein Großteil der Auswirkungen sind noch gar nicht hinreichend erforscht.

Wir möchten keine Angst verbreiten, nur weil die Strahlung unsichtbar ist, ist sie trotzdem abzuschirmen, du musst nur wissen welche Methode die richtige für dich ist. Und genauso wichtig – wir müssen das Problem und die Wirkung ernst nehmen. Keine Sorge, du musst dazu nicht auf die Vorteile des elektrischen Alltags verzichten, aber es ist wichtig sich der Sache bewusst zu werden und zu lernen damit verantwortungsbewusst umzugehen.

Dieser Stein hat die Kraft dich zu schützen:

Der schwarze Turmalin ist einer der besten Schutzsteine bei Fremdenergien! Er ist zudem der effektivste Schutzstein bei elektrischer Strahlung und kann/sollte dafür in allen Varianten angewendet werden. Schon sein Äußeres Verrät uns dabei viel über seine Kraft. Er ist tiefschwarz und seine natürliche kantige, faserige Struktur erinnert fast an ein Kabelbündel.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du deinen schwarzen Turmalin benutzen kannst:

Grundsätzlich gilt: Es muss beachtet werden welche Form dein Heilstein hat. Ist er wie eine Spitze geschliffen, sollte die Spitze immer von dir Weg nach oben, unten oder zu den Seiten zeigen, damit die abgeleitete Energie brav von dir wegströmt.

1. Anwendung direkt vor der Strahlungsquelle

Arbeitest du oft und lang mit deinem PC? Es ist ratsam dort einen schwarzen Turmalin aufzustellen um die Strahlung von dir abzuwenden, sonst können schnell Kopfschmerzen die Folge sein.

2. Anwendung deines Heilsteins als Schmuck

Dazu ist es wichtig dass dein Schmuckstück möglichst auf der zentralen Längsachse deines Körpers getragen wird, also parallel zb. Zur Wirbelsäule. So kann die Energie positiv und harmonisch fließen und du erhältst die beste Wirkung.

Tipp: Den schwarzen Turmalin am Körper zu tragen macht immer dann Sinn, wenn man den Energie und Strahlungsquellen dauerhaft ausgesetzt ist. Das sind die meisten von uns, schließlich benutzen viele ein Smartphone, tragen eine Smartwatch am Handgelenk, leben in einer Wohnung mit vielen Elektronischen Geräten uvm.

3. Anwendung im Wohnraum

Um einen größeren Raum von Energie zu reinigen empfehlen wir größere Heilsteine. Je größer der Raum desto größer sollte auch der Kristall sein, damit sein Energiefeld ausreicht. Dazu gibt es in unserem Shop größere Dekoelemente die dein Heim und dich positiv Stimmen. Wir alle pflegen unser Zuhause denn es sollte für jeden ein wohlig warmer Rückzugsort sein, an dem wir uns geborgen und beschützt fühlen. Besonders wenn wir viel zuhause sind, und viele Elektrische Geräte, Handymasten etc. In der Nähe sind kann uns das ein Gefühl von Unruhe vermitteln. Da ist das Gefühl von Harmonie schnell mal dahin. Besonders feinfühlige Empathen (aber auch normale Menschen) nehmen diese Unruhe der Strahlungen wahr und leiden dann beispielsweise an vermehrten Kopfschmerzen, Schwindel und Nervosität.

2. Negative Energie durch andere Personen 

Negative Energie kann auch von Menschen selbst entwickelt und verströmt werden. Bestimmt kennst du das, wenn du mit Menschen in Kontakt kommst und du direkt ein ungutes Gefühl verspürst. Manche sprechen sogar von toxischen Menschen, so weit möchten wir aber nicht gehen. So ein negatives Gefühl kann viele Gründe haben, ein Grund wäre dass die Person dir gegenüber vielleicht nicht so gut gestimmt ist. Um einmal einige Situationen für dich zu nennen die uns häufig zu Ohren kommen:

Kurz gesagt – jede positive Wendung in deinem Leben bietet einen Angriffspunkt für Neid und Eifersucht. 

Es bringt aber nichts, negativen Menschen auch negative Emotionen zurückzugeben. Viel intelligenter ist es diese energetischen Angriffe einfach von dir wegschicken. Mit dem richtigen Heilstein kannst du unbesorgt sein denn er wird negative Energien einfach abwenden und auflösen. Bist du im Energiefeld deines Heilsteins stärkt er deine innere Kraft und du bist auch in Zukunft weniger anfällig für diese Fremdbeeinflussung! Wähle dir einfach in unserem Shop einen Heilstein als Schmuckstück aus und trage ihn täglich, wenn du oft mit solchen Personen in Kontakt stehst und dich schützen möchtest.

Tipp: Generell ist es ratsam niemanden zu verurteilen weil man die individuelle Situation einfach nicht genug kennt. Negatives aussenden kehrt stets zu einem zurück! Und schließlich sitzen wird alle im selben Boot!

Disclaimer

Heilsteine können eine gute Unterstützung und Hilfe bei Beschwerden sein, sie ersetzten Jedoch keinesfalls einen fachkundigen ärztlichen Rat.
Bitte wenden Sie sich daher immer, vor allem bei schweren körperlichen oder seelischen Beschwerden an einen Arzt oder Therapeuten.